Und das ist mein Traum... wolfsfarbene Schäferhunde, vornehmlich in Langhaar.

Schäferhunde die wirklich wie ein Wolf aussehen und so händelbar und freundlich wie

unsere Altdeutschen sein sollen.

Es ist ein Versuch!  Ein Experiment!

Etwas was Zeit und Ausdauer in Anspruch nimmt.

Nicht alle Hunde werden sofort den Erfordernissen entsprechen und die gewünschte

Optik aufzeigen können, deswegen sind sie dann sicherlich nicht schlechter. Nur anders !

Und

trotzdem haben sie eins gemeinsam....

Es sind alles reine Schäferhunde!!!!

 

Darf ich euch Pee-Jay vorstellen....

 

Sie wird Shadow gerufen

 

Ihre Mutter Electra hat ihren Kindern ein vielfaches an Temperament und Durchsetzungsvermögen

vererbt.

Wir haben damals über jeden einzelnen Welpen Buch geführt, und die einzelnen Charaktereigenschaften

schriftlich festgehalten.   Wir haben explizit Menschen für die Welpen gesucht,

die uns geeignet schienen, diese außergewöhnlichen Hunde sicher zu händeln und zu erziehen.

Obwohl jeder einzelne von ihnen ein reiner Schäferhund ist, haben einige das Temperament

eines über SV Leistung gezogenen Hundes.

Früher waren solche Hunde gang und gebe, alles wurde nur nach "Leistung" bewertet... und wer die

beste und ausgeprägteste Arbeit zeigte, der durfte in die Zucht.

Heute sind diese Ausnahmehunde, fast zu einer  Seltenheit geworden.

Nicht alle Menschen können mit einem fordernden und sich schnell langweilenden Gefährten umgehen,

der auch mal die Regeln die ihm aufgestellt wurden, 3 x  hinterfragt.!

 

Electra ist eine SV Hündin die reineweg Leistungslinien führt. Sie ist fordernd, sie ist mutig, ausdauernd,

unermüdlich, und sie ist  die Mutter von Shadow.

Shadow war in ihren Geschwistern eher im oberen Drittel des Wurfes anzusiedeln. Die Chefin im

Welpenrudel war ganz klar definiert ... ihre Schwester Shanaya, die jetzt bei Uwe und Anja lebt.

Shadow ist leichter zufrieden zu stellen,  hinterfragt sicher auch das eine oder andere, aber lässt sich

gut leiten.

Ich mag diese Hunde, Hunde die testen, Hunde die erst mal fragen, ob alle Regeln auch befolgt werden müssen,

Hunde die selber entscheiden, wen sie mögen, lieben und beschützen wollen. Diese Hunde binden sich

stark an ihre Menschen, wollen sie ganz vereinnahmen, wollen Ihnen immer nah sein.

Es gibt nicht viele ... aber ein paar gibt es doch!

 

Shadow ist bisher von ihrer Farbe genau das was ich erreichen wollte!

Ein reiner DNA geprüfter Schäferhund, der die Farbe eines Wolfes aufweist und

für Umweltbelange und in unserer lautstarken Umgebung, stressfrei seinen Alltag bewältigen kann.

Ich wollte noch mehr, einen Hund der in der Stadt, durch sein Erscheinungsbild stark auffällt aber

in jedem Kindergarten... und auch mit anderen Tieren, wie Katzen, kleinen und großen Hunden

halt eben egal mit was, souverän, sicher und liebevoll umgehen kann.

Ich wollte den Allrounder schlechthin, mit einem freundlichen, aufgeschlossenen Wesen, auf den

man sich in jeder Alltagssituation blind verlassen kann.

 

Ich hoffe es gelingt mir, deshalb habe ich einen Vater gewählt der eher durch seine ruhige

und besonne Art auffällt.

Bisher entspricht das Ergebnis meinen Erwartungen

Wir werden sehen wie sich das ganze noch weiterentwickelt.

Zunächst ... Shadow ...

 

Shadow wird in Kürze umhaaren, dann wird sie einen stark erhöhten Schwarzanteil bekommen

Ich bin wirklich so was von gespannt!

 

 

Noch erscheint sie relativ hell, aber das ändert sich in Kürze

 

Ich danke allen die an dem Wolfsprojekt beteiligt sind, und allen die einen dieser Welpen bei sich haben.

Shadow wird hier in Abständen von ein paar Wochen zu sehen sein.

Ich freue mich auf eure Meinungen

 

 

Endlich mal neue Bilder von "Shadow" ....

Sie ist jetzt 8 Monate alt und noch ein wenig unausgegoren! Insgesamt noch ein wenig schlaksig

und schlank, wie junge Hunde in diesem Alter halt sind.

 

Ohne Sonne sieht sie so aus...

 

Im Abendlicht wirkt sie deutlich dunkler!

 

 

Hier zankt sie mit Cobra...

aber...

das ist nur Getue und Geschrei, die beiden verstehen sich nämlich wirklich gut.

Es wird getobt was das Zeug hält.

Shadow lebt und wohnt ja bei Nicole und kommt ab und an zu Besuch ..

 

Cobra und Shadow

 

 

Shadow

Ich bin sehr gespannt wie sie sich weiter entwickelt und auch auslegen wird.

Wie ich mir schon gedacht habe sind mir die Ohren ein wenig groß und auch die Rute ist

mir für die typische "Wolfsfarbe" noch ein bisschen zu lang.

Aber... wir arbeiten dran, geht nicht alles von heute auf morgen!

 

Mal sehen und abwarten wie Shadow sich noch zurechtwächst ....und sicherlich auch noch das eine oder andere

angleicht.

 

 

Shadow hat mit den Hunden überhaupt kein Problem und ist mega anpassungsfähig.

Sie versteht und setzt sehr genau um was Mensch von ihr erwartet.

Sie ist sehr leistungsbereit, aber genauso führig ..

Eben ein guter Schäferhund :-)

 

 

Shadow mit 8 Monaten..

 

unten ist ihre Schwester Shaya zu sehen!

Auch da bin ich mega froh, das sie bei Anja und Uwe ein adäquates Zuhause gefunden hat.

 

Shaya

 

 

 

Shayana zuhause im eigenen Bach

 

 Auch Shaya genauer eigentlich Shayana, ist eine führige und trotzdem temperamentvolle

Hündin, auch sie ist mit ihren 8 Monaten noch ein wenig schlaksig, aber hat schon minimal etwas mehr

Substanz als ihre Schwester Shadow.

Das wird ich aber sicherlich wieder ausgleichen.

 

Shaya

 

Shaya

Bald gibt es wieder neue Fotos von den beiden !

*************************************************

 

 

Hier haben wir die allerneuesten Fotos von "Shadow"

 

 

Shadow ist auf diesen Fotos 9 Monate alt und altersentsprechend sehr schlank.

Meiner Meinung nach verleiht ihr genau dieses "Schlanksein" noch mehr die Optik eines Wolfes!

 

 

 

Schaut mal... ein 100%iger Schäferhund... und trotzdem ... wenn sie nicht das  Aussehen eines Wolfes hat, dann

weiß ich auch nicht.

Einzig.. Augenfarbe ist natürlich noch typisch Schäferhund und ... mich stört so ein bisschen das lange Fel.

Etwas kürzer würde ich mir es für die Wolfsoptik schon noch wünschen.

 

Shadow

nun wir werden sehen, wie sie sich weiter entwickelt.

Bisher finde ich sie sehr gelungen .. :-)

 

Shadow bei uns zuhause

Sie schaut sich den Pool an...

 

 

 

mmhhh... ob man sich da trauen kann...

 

:-)

 

Ich habe kurzerhand beschlossen, alle wolfsfarbene Schäferhunde,  die über uns gezogen wurden, hier einzustellen.

Noch mehr Seiten für diese Farbe zu machen, verwirrt nur. Jedenfalls sagen mir das viele Leute.

Deswegen und der Einfachheit halber kommen nun die Bilder von allen Hunden die wir inzwischen mit

dieser noch sehr ungewöhnlichen, und auch nicht unbedingt einheitlichen Farbe, zur Verfügung haben.

Damals waren es die ""Silbernen"" selbst der Name ""Silber"" ist von mir, die bei uns 1979 erstmals

geboren wurden. Auch diese Farbe ist zunächst gar nicht gewünscht gewesen.

Ein Schäferhund im "WOLFSPELZ" das war schon neben den "Silbernen" immer mein Traum.

Ohne Fremdeinkreuzung, ohne eine andere Rasse die dann  für die Farbe verantwortlich ist.

Nein, ein reiner Schäferhund, mit all seinen positiven Eigenschaften, mit Mut und vor allem, in unserer Zeit

ganz wichtigem versehen...!

 ..umweltsicher... sowie viel freundlichem Sozialverhalten.

Das können meiner Meinung nach nur Schäferhunde bringen, keine andere Rasse

die der Optik des Wolfes nahe kommt, hat diese so große Sicherheit, wie der reinrassige  Schäferhund.

 

Das ist Sky, eine Tochter von Nazar, sie lebt bei Nina und ist dort auch geboren

 und sie wird sicherlich

mal Babys haben.

 

Shaya, sie ist bei Anja und Uwe... auch sie wird sicherlich mal Babys haben, noch ist sie ein bisschen jung.

 

 

 

 

Das ist natürlich ein richtiger Wolf, wollte nur einmal die Ähnlichkeit aufzeigen

 

Electra (Schäferhund)

 

Arus Schäferhund 4 Monate alt

 

Das wiederum ist ein Wolf

 

und das ist Arus 11 Monate alt

 

Arus

 

Hier haben wir Sky

 

Wir haben noch mehr, ich stelle sie bald ein